Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die folgenden Veranstaltungsregeln und -richtlinien sollen zur Erstellung und Durchführung einer Großveranstaltung beitragen, die Sicherheit aller Teilnehmer gewährleisten, die Anforderungen der örtlichen Behörden erfüllen und mit dem österreichischen Langlaufverband und den Regeln des Internationalen Skiverbandes (FIS) übereinstimmen.

Die Teilnahmegebühren sind nicht rückerstattungsfähig. Die Organisation behält sich das Recht vor, jedem die Teilnahme zu verweigern, der bei der Anmeldung Falschangaben macht, die erforderliche Zahlung nicht leistet oder anderweitig die angegebenen Teilnahmebedingungen nicht erfüllt. Mit der Anmeldung zur Veranstaltung erklären Sie, dass Sie mir den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzerklärung einverstanden sind. Bitte lesen Sie diese sorgfältig durch.

Registrierung
Nach der Übermittlung Ihrer Daten bei der Online-Registrierung ist die Registrierung endgültig.
Um an der Veranstaltung teilnehmen zu können, muss am Tag des Wettkampfes das 18. Lebensjahr vollendet sein.
Die Option zur Auswahl der Startgruppe kann während der Online-Registrierung verfügbar sein. Wenn dies der Fall ist, wird zur Registrierung in der Elitegruppe ein gültiger FIS-Code benötigt.
Jede Anmeldung ist namensbezogen und darf nicht an eine andere Person weitergegeben werden.Eine Namensänderung ist gegen eine Gebühr von 30 EUR möglich.
Eine Änderung der Renndistanz ist gegen Gebühr möglich, bitte wenden Sie sich an die Rennleitung.
Es erfolgt keine Rückerstattung, wenn der Teilnehmer nicht starten kann.
Muss die lokale Rennleitung die Veranstaltung mehr als 24 Stunden vor dem Start absagen, wird 50% des Nenngeldes zurückerstattet. Erfolgt die Stornierung weniger als 24 Stunden vor Beginn, hat der Veranstalter das Recht, die bezahlten Gebühren einzubehalten.

Teilnahme
Die Teilnahme an der Veranstaltung erfolgt auf eigene Gefahr und die Rennleitung übernimmt keine Haftung für Unfälle während des Rennens.
Die persönliche Startnummer der Teilnehmer, muss während der Veranstaltung sichtbar auf der Vorderseite getragen werden.
Auf der Strecke, können mehrere Cut-Off Punkte zu finden sein, welche die Teilnehmer innerhalb einer gewissen Zeit passieren müssen um das Rennen fortsetzen zu können. Die Informationen zu den Cut-Off-Zeiten werden spätestens am Tag vor dem Start bekannt gegeben.
Die Teilnehmer müssen während der gesamten Dauer der Veranstaltung die Anweisungen aller Event-Officials befolgen, einschließlich dem Rennpersonal, der Freiwilligen, des medizinischen Personals, der Sicherheitsbeamten und der Stadtbeamten.
Das medizinische und Erste-Hilfe-Team hat das Recht die Teilnehmer daran zu hindern, das Rennen fortzusetzen, sollte ein dementsprechender Grund vorliegen.
Die Veranstaltung findet in umweltsensiblen Bereichen statt. Die Teilnehmer dürfen die Umgebung, in der die Veranstaltung stattfindet, in keinster Weise verunreinigen oder beschädigen. Die Teilnehmer entsorgen ihre Abfälle in den Behältern, die an den Start- & Endbereichen sowie and den Labe Stationen bereitgestellt werden. Wird ein Teilnehmer dabei erwischt, die Umwelt zu verunreinigen kann er disqualifiziert werden und es droht eine Geldstrafe.
Wird der Transponder-Chip nach dem Rennen nicht zurückgegebene, wird dem Teilnehmer € 50 in Rechnung gestellt.

Bei Fragen zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen wenden Sie sich bitte an: info@kaisermaximilianlauf.com